Dinge beenden

Weil ich gerade dabei bin, neben dem Lieblingsjob beim WirGarten wieder neue Themen und Projekte aufzureißen, musste ich auch mal wieder was beenden: Meinen Blog communitysupported.org. Der hat mich jetzt über zwei Jahre begleitet, vom Nachdenken über Crowdfunding und Landwirtschaft bis hin zum gemeinschaftsgetragenen Wirtschaften. Ich durfte dadurch richtig viele, tolle Leute kennenlernen, aber in… Dinge beenden weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Notizen

Kann ich auch alles nur ein bisschen können?

Habe ich letzte Woche auf Instagram gefragt. Meine These: Weil uns gesagt wird, dass es marketingstrategisch sinnvoll ist, sich zu spezialieren, einen “Expert:innenstatus” zu erreichen und eine spitze Zielgruppe zu bedienen, sind medial Spezialist:innen überrepräsentiert, was dazu führt, dass man sich sehr schnell entmutigt fühlt, wenn man etwas neu ausprobieren oder lernen will. Erkenntnis der… Kann ich auch alles nur ein bisschen können? weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Notizen

Der Pilz am Ende der Welt. Über das Leben in den Ruinen des Kapitalismus.

Anna Löwenhaupt Tsing hat ein fantastisches Buch geschrieben über den Matsutake, einen Pilz, der nur im von Menschen verwüsteten Landschaften wächst. In Hiroshima, zum Beispiel. Ich tue mich – auch eine Woche nach Lektürebeendigung – schwer, eine Rezension zu schreiben, aber auf Instagram habe ich zumindest ein paar Zitate zusammengestellt und einige Gedanken zusammengefasst.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Notizen

Kulturelle Aneignung

Manchmal schreibe ich auf Instagram längere Texte (eher ungewöhnlich für das Medium), die ich eigentlich hier auch nochmal verlinken könnte. Hier also einige Gedanken zum Thema “Kulturelle Aneignung”. (Achtung, es öffnet sich ein neuer Tab mit Instagram!) Ricarda Kiel hat übrigens im Anschluss an unsere Diskussion bei Instagram auch eine Notiz zum Thema gemacht!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Notizen

Buchtipp: “From what is to what if” von Rob Hopkins (und ein Podcast, der fragt: From what if to what next?)

Ich habe kürzlich “From what is to what if” von Rob Hopkins gelesen, Untertitel “Unleashing the power of imagination to create the future we want.” Das Buch (gibt es aktuell leider nur auf Englisch), hat mit der einfachen Frage “was wäre wenn?” bei mir ausgelöst, dass ich seitenweise Dinge aufgeschrieben habe wie: “Was wäre, wenn… Buchtipp: “From what is to what if” von Rob Hopkins (und ein Podcast, der fragt: From what if to what next?) weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Notizen

Irgendetwas mit Schafwolle

Manchmal schreibe ich Ideen für Projekte in ein Buch, und da steht seit einigen Monaten: “Irgendetwas mit Schafwolle”. Schafwolle fasziniert mich irgendwie, man kann daraus Garn machen und Loden und Walk und Filz. Schafwolle kann man als Dünger benutzen, um Unkraut zu unterdrücken und man kann damit Häuser dämmen. Man kann so viele Sachen aus… Irgendetwas mit Schafwolle weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Notizen

Patchwork-Arbeit

Manchmal wäre es schön, ich könnte sagen, ich bin Astronautin oder Gärtnerin. Manchmal sage ich “Projektleiterin” oder “Unternehmensberaterin”, obwohl das nicht (mehr) stimmt. Mir fehlen oft die Worte dafür, was ich mache. Oder es sind zu viele Worte, die mein Gegenüber dann überfordern. Zum Glück haben Alicia und Ricarda für das, was ich mache, gute… Patchwork-Arbeit weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Notizen